Privacy Policy Wer beseitigt die ganzen Corona-Wissenschaftler? – AG News

Wer beseitigt die ganzen Corona-Wissenschaftler?

Advertisements

Ärzte, Wissenschaftler und andere Experten aus dem medizinischen Bereich, welche sich mit dem SARS-CoV2 Virus beschäftigt haben, sterben überall auf der Welt auf seltsame Art und Weise.

Wussten sie etwa zu viel über die PLANdemie?

Das letzte Opfer in dieser viralen Ahnengalerie war Alexander “Sasha” Kagansky, ein russischer Wissenschaftler, welcher gerade an einem Corona-Impfstoff arbeitete, als er erdolcht und aus dem 14. Stock seines Wohnblocks in St. Petersburg flog.

Kagansky erhielt erst kürzlich einen finanziellen Zuschuss von der russischen Regierung, weil er neue Methoden zur Diagnose und Behandlung von Gehirntumoren erforschen sollte.

Er galt auch als Verfechter alternativer (natürlicher) Heilmittel wie Kräuter und Pilze zu Bekämpfung von Krebszellen.

Unter ähnlich merkwürdigen Umständen starb gleich zu Beginn des Jahres Frank Plummer, welcher in Kanada an der Entwicklung von SARS-CoV2 arbeitete und wohl den Export des Virus nach China ermöglichte.

Er gehörte also zu den Bösewichten und wer seine Seele dem Teufel verschreibt, der wird von ihm irgendwann persönlich abgeholt.

Das lernte man früher in Deutschland in der klassischen Literatur bei Goethe.

Bereits im Januar gab es Berichte über Plummers Kontakte zu einem chinesischen Spionagering, welcher vermutlich für den Diebstahl des Corona-Virus aus dem kanadischen Labor verantwortlich war.

Über diesen Weg soll das Corona-Virus nach Wuhan gelangt sein, aber es gibt noch eine andere und glaubwürdigere Geschichte.

Professor Bing Liu von der Universität Pittsburgh ist ein weiterer wichtiger Wissenschaftler auf dieser Liste, welcher viel zu früh in diesem Jahr verstarb.

Er war gerade dabei, eine bahnbrechende Erkenntnis über den Ursprung des Corona-Virus veröffentlichen.

„Bing war gerade dabei die Vorgänge bei einer Infektion mit dem SARS-CoV-2 Virus zu enthüllen“, schrieben seine Kollegen.

Dann gab es noch Gita Ramjee, eine HIV-Wissenschaftlerin, welche angeblich während eines Besuchs in London am Corona-Virus erkrankte.

Sie wollte in London eine Vorlesung über die Behandlung von HIV und dessen Vorbeugung halten.

Auf dem Rückflug nach Durban in Südafrika fühlte sie sich plötzlich schlecht und ging in ein Krankenhaus, in welchem sie kurz danach verstarb.

Es handelte sich dabei noch um die ursprüngliche Version des Corona-Virus, welche weitaus gefährlicher war als die aktuelle Version.

Bei der Weltgesundheitsorganisation WHO gab es einen Fahrer mit dem Namen Pyae Sone Win Maung, welcher im Mai verstarb, als er Proben des Corona-Virus für die UN transportierte.

Er fuhr ein mit den Logos der UN versehenes Fahrzeug, als er plötzlich beschossen wurde. Ein Mitfahrer wurde dabei verletzt.

Schlussendlich kam auch noch die Impfstoff-Informatin Brandy Vaughan kürzlich ums Leben.

Sie war zuvor Vertriebsleiter bei Merck & Co. und gründete danach https://learntherisk.org/ .

Zu Beginn des Monats wurde sie in ihrem Haus tot neben ihrem neunjährigen Sohn aufgefunden.

Vaughan klärte über die Sicherheitsrisiken beim Impfen auf und weil es dabei um gigantische Umsätze geht, ist man seines Lebens nicht mehr sicher.

Irgendetwas muss also mit dem Impfen nicht stimmen, wenn man es derart brutal verteidigen muss.

Advertisements

2 Gedanken zu „Wer beseitigt die ganzen Corona-Wissenschaftler?

  • Dezember 29, 2020 um 9:49 am
    Permalink

    In China kämpfen fünf Menschen mit dem Tod, weil sie sich mit Corona angesteckt haben, und 23 haben sich neu infiziert.

    Der Impfstoff könnte aus 2 Komponenten bestehen.

    Wenn die Regierung mit der Schweinegrippe den Fuß in die Tür gekriegt hätte, wären wir jetzt 10 Jahre weiter. Die Lösung liegt vielleicht 10 Jahre in der Vergangenheit.

    Antwort
    • Dezember 29, 2020 um 9:53 am
      Permalink

      Bei diesen Horrorzahlen wäre China in 2 Milliarden Jahren komplett ausgestorben! Das muss unbedingt verhindert werden.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman