Privacy Policy In Großbritannien leidet bereits eine halbe Million an Erkrankungen durch die Corona-Impfungen! | AG News

In Großbritannien leidet bereits eine halbe Million an Erkrankungen durch die Corona-Impfungen!

Advertisements

Die britische Regierung veröffentlichte gestern ihre neuesten Zahlen zu den Nebenwirkungen der Corona-Impfstoffe.

In diesem Bericht sind die Zahlen bis zum 21. März 2021 erfasst worden.

https://www.gov.uk/government/publications/coronavirus-covid-19-vaccine-adverse-reactions

In Großbritannien werden übrigens nur die Impfstoffe von Pfizer und AstraZeneca verwendet.

Insgesamt gab es bislang 713 Tote und 495.345 Erkrankungen zu beklagen.

Das sind 119 Tote und 90.280 neue Erkrankungen mehr in nur einer Woche.

95 der 119 verzeichneten Todesfälle in der letzten Woche stammten aus der Nadel von AstraZeneca Injektionen.

Mehr als 20 Länder haben deshalb die Verwendung von AstraZeneca eingestellt, nur Großbritannien und Deutschland nicht.

In Großbritannien spritzt man AstraZeneca von Anfang an ohne Unterbrechung in die Menschen ein und in Deutschland will man es künftig den Leuten über 60 Jahre verabreichen.

Von den bislang 713 Toten im Nachgang zu den Corona-Impfungen sind 421 an den AstraZeneca und 283 an den Pfizer Injektionen verstorben.

9 Tote konnten keinem Impfstoff zugeordnet werden.

Von den 495.345 Erkrankungen durch die Corona-Impfungen waren 377.487 auf AstraZeneca Injektionen zurückzuführen und 116.627 auf diejenigen von Pfizer.

1.231 Erkrankungen waren keinem Impfstoff zugeordnet worden.

Die Zahlen sprechen also ein großes Misstrauen gegen AstraZeneca aus.

Die britischen Gesundheitsbehörden berichteten, dass bis zum 21. März 2021 insgesamt 13 Millionen Pfizer-Impfungen und 15,8 Millionen AstraZeneca-Injektionen verabreicht wurden.

Das wird den Briten gesundheitlich schwer schaden und der Queen ist das völlig egal.

Gestern gab eine Gruppe mit dem Namen “Doctors for Covid Ethics” mit über 100 Ärzten und Wissenschaftlern aus 25 Ländern eine Presseerklärung und einen Brief an die EMA heraus.

Zu ihnen gehört auch Prof. Sucharit Bhakdi.

Sie kritisieren darin, dass angesichts der berichteten Nebenwirkungen von Corona-Injektionen keine Gegenmaßnahmen ergriffen wurden, speziell im Fall von AstraZeneca.

https://doctors4covidethics.medium.com/rebuttal-letter-to-european-medicines-agency-from-doctors-for-covid-ethics-april-1-2021-7d867f0121e

Doch so langsam müsste der eine oder andere begriffen haben, dass dies keinen in diesen Gesundheitsinstitutionen interessiert.

Sie folgen ihren Vorgaben in dieser medizinischen Planwirtschaft und fast nichts kann sie dabei aufhalten.

Zugegebenermaßen war der 1. April auch nicht gerade der optimale Termin für den Versand eines so ernsten Briefes.

 

Advertisements

One thought on “In Großbritannien leidet bereits eine halbe Million an Erkrankungen durch die Corona-Impfungen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp
de_DEGerman