Privacy Policy Zurück in die Freiheit – AG News

Zurück in die Freiheit

Vielen Dank!

Das war Ihr erster Schritt in die Freiheit.

Die Menschen lassen sich ihre Freiheiten zu einfach nehmen und deshalb braucht man sich im Frühjahr 2021 nicht über die ständig strengeren Coronamaßnahmen zu wundern.

Wären sie nämlich nicht so einfach zu entziehen, dann würde es die Obrigkeit auch nicht tun.

So einfach ist das!

Weitaus schwieriger aber nicht gänzlich unmöglich ist die Rückeroberung der verlorenen Freiheiten.

Und damit haben wir es jetzt zu tun.

Demonstrationen sind ein erster Anfang, aber sie würden nur dann zum Ziel führen, wenn man Millionen Schlafschafe auf die Straßen bringen könnte.

Doch das ist völlig unmöglich.

Deshalb muss man einen anderen Ansatz wählen und der nennt sich Freiheitszellen.

Jeder kann ganz leicht eine Freiheitszelle gründen, weil sie nicht mehr als insgesamt 8 Mitglieder haben sollte und selbst mit nur einem Mitglied ist sie auch schon voll funktionsfähig.

Freiheitszellen können vom Gegner nicht unterwandert werden, weil der Aufwand zu groß wäre.

Eine Partei kann man mit wenigen Leuten völlig unterwandern und damit unschädlich machen.

Die Freiheitszellen sind unabhängig und können sich mit anderen Freiheitszellen zu Aktionen verbünden.

Dies macht sie für den Gegner unberechenbar und das ist der große Vorteil.

Es gibt demnächst ein paar Beiträge über die Gründung von Freiheitszellen und alles was dazu gehört, wie zum Beispiel eine kleine Infrastruktur auf diesem Portal.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman